Dienstag, 19. September 2017

Für die Nerven: Täschlein nähen...

Nachdem der Tag höchst unerfreulich mit einem nicht anspringenden Auto begann und ich die ersten produktiven Stunden des Arbeitstages mit dem Warten auf den Abschleppdienst sowie Warten in der Werkstatt verbrachte*, musste ich danach dringend etwas für die Beruhigung meiner Nerven machen.
Dann nähe ich gern Kleinigkeiten, die auch immer mal wieder als Geschenk weiter gegeben werden können. So ging es flott ans Werk und die ersten Schlüsseltäschlein sind schon fertig...


Leider muss ich sie nun erst mal beiseite legen und Reißverschlüsse nachbestellen, dann werde ich die Restlichen noch fertig nähen. Aber es hat funktioniert und die Nerven haben sich beruhigt.

*zum Glück "nur" die Batterie, die wurde auch gleich getauscht und so bin ich jetzt einige Euros ärmer, aber wieder mobil.

Verlinkt beim Creadienstag.

Freitag, 18. August 2017

#hipsterbag Nr. 2

Diese ist perfekt, die kleinen Fehler vom ersten Modell ausgebügelt und das große Fräulein glücklich gemacht.


Und es kam, wie es kommen musste- ich nähe dann heut Abend noch eine fürs kleine Fräulein.

Donnerstag, 17. August 2017

Auch mal probiert: die #hipsterbag

Nun ja, um manche Sachen kommt Frau nicht rum- egal wie lang ich mich auch gewehrt habe, das Kind war hartnäckig...
Etwas zu groß geworden im ersten Anlauf und ohne Schnitt, daher werd ich mich wohl noch mal damit beschäftigen müssen, damit das Thema zu einem zufriedenstellenden Ende kommt.


Aber irgendwie bin ich jetzt schon ein bisschen im Hipsterbag-Fieber. Der hier bleibt jedenfalls in Reichweite hängen. 

Samstag, 24. Juni 2017

Bodenkissen & der letzte Rest

Seit einigen Jahren drückt sich hier ein nicht besonders hübsches Bodenkissen herum, dass eigentlich keiner mehr haben möchte. Im Teeniezimmer ist aber derzeit ein erhöhter Besucherstrom zu verzeichnen und daher war esnoch in Benutzung. Um es wieder gesellschaftsfähig zu machen, habe ich aus den Resten der bereits zum Rock umgearbeiteten Jeanshose und einer weiteren aussortierten eine neue Hülle genäht. Und kaum war die dran, war das Kissen wieder weg... Unter Protest durfte ich ein Bild am Einsatzort machen:



Und wenn schon Recycling, dann komplett. So ist der letzte Rest von den Jeans eine Reißverschlusstasche geworden. Groß genug für allerlei Nähutensilien, so dass ich für die nächsten außerhäuslichen Nähzeiten schnell startklar bin.


Auf beiden Seiten hab ich die rückseitigen Taschen verwendet, für Kleinkram. Gefällt mir sehr gut. So war der Müll dann sehr überschaubar- tatsächlich nur der Bund und einige kleinere Stücke.


Noch mehr Reste gabs leider nicht, eigentlich möchte ich noch ein Jeans-Patchwork Kissen fürs Sofa nähen. Ich werd wohl mal die Schränke durchstöbern müssen.

Mittwoch, 31. Mai 2017

Jeans-Upcycling & Bernina record 730

Wer mir auf instagram folgt, hat es schon gesehen, ein altes, neues Schätzchen ist hier eingezogen. Eine wunderschöne Bernina record 730 aus dem Jahr 1970. Schon länger schleiche ich bei ebay und Co. um dieses Schätzchen und diesmal hat es gepasst. Verkauft von einem Nähmaschinen-Händler, der die Maschine auf Herz und Nieren geprüft hat, nett und freundlich auf meine Fragen geantwortet hat und schließlich auch ein Rückgaberecht eingeräumt hat (wichtig!!!), falls die Maschine nicht meinen Erwartungen entspricht. Also gekauft und wenige Tage später war sie schon hier. Und ich bin schwer begeistert! Anscheinend hat das gute Stück die letzten 46 Jahre im Schrank der Vorbesitzer im Dornröschen-Schlaf verbracht und wurde erst jetzt überhaupt in Betrieb genommen. Die erste Nähprobe verlief also sehr zufriedenstellend und so habe ich mich gleich ans erste Projekt gewagt, eine alte, kaputte Hose upcyclen.


Dazu habe ich die Hose etwas unterhalb vom Reißverschluss zerschnitten (dabei Höhenunterschied vorn und hinten beachten- sonst wirds hinten zu kurz) und erstmal ein paar kleinere Löchlein unauffällig gestopft. Dabei ging es teilweise über 8 Schichten Jeans, die die Bernina ohne das geringste Murren geschafft hat. Unglaublich!!!


Den Rockteil habe ich freestyle-mäßig zusammen gebastelt, Stoff aus dem Hosenbein kombiniert mit einem gemusterten Ikea-Stoff. Zum Glück hats optisch gleich im zweiten Anlauf gut gepasst, der Rock soll ja gut sitzen und beim ersten Mal war er mir etwas zu schmal geschnitten- Bleistift-Röcke sind nicht meins.


Zum Schluss noch die teilweise abgetrennten Taschen wieder auf den angesetzten Teil aufgenäht und der Rock war fertig:


Ein Tragebild muss ich noch nachreichen :) Ich bin auf jeden Fall sehr froh, dass die Hose nicht im Müll endete und ein zweites Leben bekommt!
Nun liegt neben der Nähmaschine schon ein großer Stapel aussortierte Jeanshosen, die eine zweite Chance bekommen. Geplant sind ein großes Bodenkissen und diverse Taschen für die Mädchen.

Verlinkt beim memademittwoch :)

Sonntag, 30. April 2017

Neues

Der letzte Schwung Nadelmagnete vor dem Sommer sind fertig und bereits bei dawanda *klick* und etsy *klick* eingezogen.


Ich freue mich sehr, dass der wiederbelebte etsy-Shop bereits so gute Resonanz hat. Vielleicht stöbert ihr auch mal dort?

Samstag, 29. April 2017

Für ein kleines Menschlein

Einfach und kombifreudig- das war die Vorgabe. Daher einfach und schlicht in rot geringelt mit dunkelblauen Bündchen. Das Shirt wächst dank langer Ärmelbündchen lange mit und wird ein kleines Menschlein sicher lange kleiden.


Schnitt: MiniBasics von farbenmix

Freitag, 28. April 2017

Patchworkfieber

Patchwork fasziniert mich schon länger, allerdings fehlte immer irgendwie die Zeit und die Muße tiefer ins Thema einzutauchen. Für einen außerhäuslichen Nähtreff ist es allerdings perfekt, denn ich muss nur die Nähmaschine, etwas Stoff und einige Werkzeuge mitnehmen. Das passt in zwei Taschen und ist schön übersichtlich.


Für hoffentlich schnelle Ergebnisse hab ich mir ein ganz einfaches Muster bestehend aus Quadraten in der Größe 15cm x 15cm und schmalen Streifen in 4cm x 130cm überlegt . Die sind flott zugeschnitten und dank ein wenig Vorplanung auch flott in der richtigen Reihenfolge zusammen genäht.


Weiter bin ich am ersten Abend dann auch nicht gekommen, der Stoff für die Streifen fehlte. Aber das Abendziel war erreicht und die Motivation zum Weiterarbeiten hab ich auch mit nach Hause genommen.

Und schon wenige Tage später ging es weiter:


Das fertige Top liegt mittlerweile gebügelt bereit zum Quilten. Nun fehlt irgendwie wieder die Zeit. Es ist kompliziert....

Donnerstag, 27. April 2017

Schnelles Geschenk

Das kleine Kind ist in letzter Zeit immer öfter Gast auf Kindergeburtstagen und die Wünsche der Geburtstagskinder haben eine eindeutige Tendenz zu Genähtem. Diesmal bitte etwas mit Eulen, am Liebsten ein Kleid und weit schwingend. So habe ich einen lange gestreichelten Jersey "geopfert" und ein Sommerkleid nach einem Schnitt von Schnabelina genäht.


Inklusive Zuschnitt war es in unter einer Stunde fertig gestellt, das ging dann noch ganz gut am Morgen vor der Geburtstagsfeier (wie immer auf den letzten Drücker...). Die vorhandenen 1,50m von dem schönen Jersey haben ganz genau gereicht, da das Muster keinen festen Verlauf hat.


Genäht in der größten Größe, die verfügbar ist, wird es sicher nicht nur diesen Sommer passen. Und das Nächste liegt schon zugeschnitten hier für mein Mädchen. Schließlich muss der Frühling ja langsam mal in Fahrt kommen, oder?

Dienstag, 11. April 2017

Sonntags-Rückblick

Sonntag ist Familientag und wir waren gemeinsam unterwegs in der großen, schönen Stadt. Ein Flohmarkt lockte und das Wetter einfach nur perfekt für einen ausgedehnten Spaziergang im noch menschenleeren Dresden.



Großes Flohmarktglück für die Kleinen und den Mann, zwei Spiele und ein sehr schöner Holz-Hobel für ganz kleines Geld sind in unseren Beutel gewandert. Erst war der Mann wenig begeistert von dem wunderbaren, alten Werkzeug, hat aber schnell erkannt welch einen Schatz er da gehoben hat. Ich musste ihn auch nur ein klitzekleines bißchen dazu überreden.


Zuhause nur die Klinge nachgeschliffen und schon war er im Einsatz. Die Kinder teilten derweil die neuen Spiele mit den Nachbarskindern und hatten Spaß. Perfekter Sonntag!