Mittwoch, 19. Dezember 2012

"Ich mach mir die Welt...

...wie sie mir gefällt!" wird ein kleines Mädchen unterm Weihnachtsbaum singen. Und zwar in diesem Schürzenkleidchen, das heute morgen entstanden ist.


Möglichst nah am Original des rot bezopften, superstarken Mädchens sollte es sein- aber grün.
Da musste ich mich schon zurückhalten, denn so ein Kleidchen bietet theoretisch eine Menge Möglichkeiten zum Betüddeln :) Das Blümchen konnte ich mir aber nicht verkneifen. Weil so ganz ohne chichi wärs auch nicht clau*chichi ;)

Montag, 17. Dezember 2012

"Elternarbeit"

Der große (aber nötige) Berg Arbeit ist erstmal abgearbeitet und ich darf das eine oder andere schöne Stück unter Nähmaschine hervorzaubern, dass ich auch wieder zeigen mag ;) 
(Weil so Massenproduktion ist ja auch irgendwann langweilig anzuschauen...)

Heute einen Berg Puppensachen genäht für die Kindergartengruppe vom kleinen Fräulein, die Püppis da frieren immer noch in ihrem Sommeroutfit. Sozusagen mein Anteil Elternarbeit, die zwar nicht ausdrücklich erwartet aber gern gesehn wird ;) Und mehr Spaß als den Gruppenraum zu putzen hats auf jeden Fall gemacht!


Hier die Grundkombi aus Hose, Tunika und Mützchen.


Dazu gibts dann noch ein Kleidchen, sind alles Mädchen die Kindergartenpüppis. Klar, oder? Und alles in doppelter Ausführung, komplett identisch- damits keinen Streit gibt unter den kleinen Puppenmuttis.
 Und jetzt leg ich noch einen kleinen Weihnachtsendspurt hin. Nicht das jemand Heiligabend ohne Geschenk da sitzt....

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Tagesziel nicht erreicht.

Es gibt so Tage, da funktioniert nix oder geht schief. Heute ist so ein Tag, höchst motiviert ans Tagwerk gegangen, um dann Stück für Stück die Lust zu verlieren. Dann muss frau mal ein Streichelprojekt vollenden und jemand anders glücklich machen.


Deshalb gibts heute fuchsige Kuschelpullis für die kleinen Eulofanten Brüder :)

(Und jetzt sammel ich mal die kleinen Frolleins ein und dann wird eine Runde Mensch-ärger-dich-nicht gespielt. Genau das richtige heute! NICHT ärgern!)

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Hier so...

...Abarbeitung der vorweihnachtlichen Auftragsflut und daher Stille im Blog. Aber so ein, zwei Herzensdinge zeig ich trotzdem. Heute diesen wirklich niedlichen Kalender aus einem meiner absoluten Lieblingsstöffchen. (Falls den jemand im Regal und los werden mag, immer her damit!)


Rotkäppchen für 2013. Aber nur eins. Und schon unterwegs :)

Montag, 3. Dezember 2012

Nachlese: Weihnachtsmarkt

Schön wars, aber auch mächtig kalt. Aber wir hatten superviel Spaß und haben supernette Mädels kennenlernen dürfen, nämlich SuperSarah und Yvonne von Schööngeistig (so viel super in einem Satz hatt ich noch nie....).




Vielen Dank an alle, die irgendwie beteiligt waren. Und an alle, die vorbei gekommen sind :)
(Und jetzt muss ich mich erstmal ein bißchen meinen brachliegenden Haushalt kümmern. Dringend.)

Dienstag, 20. November 2012

Ein fleißiges Bienchen...

... bin ich derzeit. Schließlich will ich hier nicht mit leeren Händen bzw. leerem Tisch da stehen...


Zusammen mit der lieben Anja wage ich es dieses Jahr, mich auf einem Weihnachtsmarkt zu präsentieren. Schreibt euch den Termin schon mal dick in den Kalender und kommt vorbei, es wird eine Menge zu entdecken geben!

Sonntag, 4. November 2012

Wir brauchen Nudeln!

sprach das kleine Fräulein und ich habe geliefert :)


 Ein hübsches kleines zwischendurch-Dings, wenn mal eine halbe Stunde Zeit ist.

Ihr braucht gelben Filz, 1mm dick. Mit der Zackenschere oder hat mit dem Zickzack-Rollschneider 6cm breite Streifen schneiden.


Von den Streifen dann immer 5cm breite Stücken schneiden und (optional) hübsch aufeinander stapeln ;)


Doppelt falten  und zwei- dreimal mittig drübernähen.


Alle auf einen Haufen werfen und sich drüber freuen. 


 Danach den Fräuleins zur weiteren Verarbeitung in der Spielküche überlassen und sich hübsch bekochen lassen. Ich bin dann mal zum Essen eingeladen :)

Und jetzt: nachmachen! Los! Dauert echt nur eine halbe Stunde!

Freitag, 2. November 2012

Aus alt wird neu!

Ein bißchen recycled hab ich fürs große Fäulein. Ein geerbter Pulli von der Freundin, kuschelig und so toll für den Winter. Eigentlich wollte ich ja nur ein anderes Stickbild drauf machen. Aber dann fiel mir noch der tolle geringelte Bündchenstoff in die Hände und der mütterliche Ehrgeiz war geweckt. Oder sind es die Bastler-Gene gewesen???? Jedenfalls ist es statt mal-schnell-ein-anderes-Stickbild-drauf ein ganzer Nachmittag des fröhlichen Auftrennens und Rundumerneuerns gewesen!



Es ist so ein zotteliger Wellness-Fleece (ein Material das in nicht-vernähter Form definitiv nicht den Weg in mein Heim finden wird), superkuschelig und warm aber auch superfusselig!!! Durch die langen Armbündchen gewinnen wir glatt eine Größe dazu, genau wie mit dem verängerten Saumbündchen.

Und vorher sah der Pulli übringens so aus:


Die Farbe variiert irgendwo zwischen superpink und himbeere, je nach Lichteinfall und ist nicht wirklich gut einzufangen....

Und was recycled ihr so???

Samstag, 27. Oktober 2012

Vorgestern erst...

....in Finnland. Heute schon hier.


Der erste Schnee. Und es schneit noch immer. Die Kinder hüpfen bereits seit um sieben vor Freude durchs Haus und denken ans Schlitten fahren. Und ich denke: "Wir haben noch keine Winterstiefel....." Gnaaaaaaahhhhhh!!!

(Ich liebe Schnee. Der macht die Welt ein bißchen leiser und langsamer. Entschleunigung von oben sozusagen.)

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Und weiter gehts...

...mit dem Nachreichen des diesjährigen Geburtstags-Shirts vom Lillikind. Immerhin hat es (also das Shirt!!!) schon zweimal die Waschmaschine von innen gesehn, was durchaus dafür spricht, dass ich des Fräuleins Wünsche korrekt umgesetzt habe. Mit 7 Jahren trägt fräulein ja auch nicht mehr alles was muttern da so produziert :)


Das zweite Shirt auf dem Geschenkestapel war dann ein (meiner Meinung nach) eher augenkrebserregendes Etwas, aber sie hat sich das Shirt so gewünscht (meine Farbe wär ja eher diese hier gewesen, aber nein....) und ich habe genäht. Weil der Stoff eh schon farblich völlig überreizt ist sehr bunt daher kommt, habe ich auf jegliches betüddeln verzichtet, wäre eh sinnlos gewesen.
Und so leuchtet mich nun auch dieses Shirt recht häufig von der Wäscheleine an:


(Wenn ich es mir so recht überlege, hat sie seit letzter Woche eigentlich nur die beiden im Wechsel an. Ist an dem Kind vielleicht ein Punk verloren gegangen???? Betreibt es bereits eine intensive Desensibilisierung meiner Augen???)

Genäht nach dem Schnitt 20021 von Onion, der aber leider auch nur bis Gr. 128 reicht. Dieses Jahr also zum letzten Mal. Schnüff.

UND: 100 Leser. Wow!!!! 
(Ich lass mir was einfallen, bitte ein wenig Geduld.)

Dienstag, 23. Oktober 2012

Dienstags im Zoo...

...die kleinen Löwenbabys zum ersten Mal gesehn. 
(Auf dem Stein, so oben mittig. Die kleineren hellbraunen Kleckse.)


...und die Elefanten (aber nicht zum ersten Mal). 


Schön geschwatzt mit der liebsten Anja :)


Und den Kinderchen einmal durch den ganzen Zoo gefolgt.


Wir sind jetzt also erstmal im Ferienmodus, die ersten Ferien vom Lillikind überhaupt. Das kleine Fräulein darf natürlich mit frei machen :)

Und: ich hab grad gesehn, dass ich bald meinen 100. eingetragenen Leser erwarte. Sobald sich dieser hier eingefunden hat, mach ich unter allen eine kleine Verlosung. Bleibt gespannt :)

Montag, 8. Oktober 2012

Eine Zwangspause...

...hat mir meine heißgeliebte Overlock dieser Tage reingedrückt.

Seit ein paar Tagen versucht sie sehr hartnäckig durch die Stichplatte zu nähen, schrottet dabei eine Menge Nadeln und nix Vorzeigbares kommt raus. Ich sitze auf einem Haufen halb- dreiviertel fertiger Sachen (erwähnte ich schon mal, dass ich ein Zuschnitt-Junkie bin???) und komme nicht weiter. Nach Konsultation beim örtlichen Nähmaschinenreparateur heute morgen ergab sich eine eindeutige Diagnose: Total-OP mit Einschicken des Maschinchens :(

Zum Glück kann ich für ein paar Tage auf die Maschine meiner Mama (*knutschi*) zurückgreifen und kann hoffentlich ganz bald wieder was zeigen :) Letzte Woche gabs aber noch ein Geburtstagsshirt für meine Nichte (das letzte Teil, dass die Overlock quasi mit angezogener Handbremse noch ausgespuckt hat), das zeig ich euch noch:


Und nun reißt hoffentlich meine Pechsträhne und hier gibts wieder mehr zu sehen, schließlich ist mir das Blögchen auch ans Herz gewachsen.

Montag, 24. September 2012

Frau mit Rock.

Als solche habe ich mich nie gesehn und auch eher wenige Exemplare dieser Gattung Bekleidungsstück im Kleiderschrank beherbergt. Aber jetzt. Wenn nur der richtige Stoff beim Aufräumen vor die Füße fällt und frau anschreit: "Vernäh mich. Ich bin dein neuer Herbstrock!!!!" da ist.

Nummer eins mit schnell-schnell-Bündchen nach dieser Anleitung:


Frau im Spiegel, mit Rock.
Nummer zwei folgt auf den Fuß, recht bald. Eventuell ein anderer Schnitt, ich hab so viele und sollte jeden wenigstens einmal probieren.

Donnerstag, 13. September 2012

Hier so...



Nachdem ich in den letzten Tagen einen schönen großen Stapel Flickwäsche (meiner eigenen Kinder und freiwillig noch einen Fremdstapel) abgearbeitet habe, gibts jetzt mal wieder was Feines neues zu tun. Eine alte Bekannte tritt wieder auf den Plan, lange nicht genäht, aber macht trotzdem vom Zuschnitt bis zur Fertigstellung Spaß! Ich glaub ich muss gleich noch ein paar zuschneiden ;)


Allzuviel kann ich noch nicht zeigen, es wird ja ein Geschenk ;)

Montag, 10. September 2012

Wenns im Blog ganz still ist...

...tobt rings um mich das echte Leben. Neben Schulanfang und der ersten Schulwoche gabs hier noch Großelternbesuch, ein komplett entkerntes Zimmer, das nun wieder befüllt werden muss und oben drauf noch Arbeit. Aber zur allgemeinen Beruhigung darf ich noch verkünden, der Schulanfang war sehr sehr schön, Kleid(er) und Zuckertüte haben mehr Leute als nur die kleinen Fräuleins begeistert und alles in allem ein super Start. Und ich lass euch natürlich noch mal luschern ;)

Die selbstgemachte Zuckertüte ist ja schon fast Ehrensache ;)

Eine Elodie in 122/128 fürs Schulkind :)

Und eine in 98/104 für die kleine Schwester.
Ab heute beginnt hier erstmal der ganz normale Alltag mit Schulkind und Kindergartenkind, da gibts sicher wieder mehr zu lesen-ein paar Sachen zu zeigen hätt ich ja noch :)

Freitag, 24. August 2012

Eulen-Stapel...

...zum Kindergartenabschied. Nun ist es soweit, mein großes Mädchen hat ihren letzten Kindergartentag. Zum Abschied möchte sie jeder Erzieherin eine kleine Schlüssel-Eulenschönheit schenken. Diesen Wunsch habe ich ihr gern erfüllt und die Stickmaschine gestern ein bissel gequält, wie immer auf den letzten Drücker, aber das ist hier ja schon Tradition ;)


Also wird sie heute mit einem Beutel voll Eulenschönheiten losziehen und sich verabschieden. Und ich weiß wieder nicht, für wen es schlimmer wird: für das künftige Schulkind oder die Mama...

Donnerstag, 23. August 2012

Stapelarbeit...

...zwischen der Arbeit am Einschulungsprojekt (immerhin: Zuckertüte fertig, Kleid fast. Very much in time!). Gestern gabs einen Stapel Shirts. Aus ein paar echten Streichelstöffchen. Ein bißchen retro mit weißem Bündchen. Und völlig unbetüddelt, weil für einen Jungen. (Damit brauch ich meinen Mädels nicht kommen, die haben schon Ansprüche *hihi*). Zu dem gestreiften Shirt hätte ein Stickie aus der neuen Monstazzz-Serie gepasst, aber die sind leider noch nicht online.... Kann heut abend noch, denn geliefert wird erst am Samstag :)

Ottobre Slim Fit Shirt in Gr. 116
Ansonsten muss ich noch schnell einen Stapel Geschenke sticken (lassen), morgen hat das große Mädchen ihren letzten Tag im Kindergarten und möchte gern ein paar Abschiedsgeschenke verteilen...

Montag, 13. August 2012

Noch drei Wochen...

....bis zum Schulbeginn. Mein großes kleines Mädchen wird eingeschult. Vorfreude (bei meinem Mädchen) und Abschiedsschmerz (bei der Mama) begleiten uns in dieser Zeit. Immerhin gehts langsam in den Endspurt, alle Materialien und Sachen sind soweit beisammen und gestern haben das zukünftige Schulkind und ich das Stoffregal geplündert, Stoffe kombiniert und wieder verworfen. Schnittmuster verglichen und uns endlich auf ein Kleid und die Stoffe für die Zuckertüte festgelegt...


Kleiner Tip für alle, die auch noch eine Zuckertüte benähen wollen: Hier gibts eine kostenlose Anleitung für die handelsüblichen 70cm-Rohlinge.

Freitag, 10. August 2012

Nähbücher...

...hab ich eine ganze Menge, wer die Villa Kunterbunt schon einmal betreten hat, kann das bestätigen. In jedem Regal, auf jedem Tisch lumpern welche rum. Ich könnte stundenlang in ihnen schmökern. Die meisten, die es hier gibt sind Original-Versionen in Englisch. Mit den "eingedeutschten" Ausgaben kann ich irgendwie wenig anfangen. Mein Lieblings-Buch derzeit (und schon seit einer Weile) ist "Growing up sew liberated" von Meg McElwee, die auch einen ganz wundervollen Blog schreibt...


Genäht hab ich aus dem Buch schon einiges, unter anderem die zauberhaften Kapuzen-Umhänge, die sich hier noch großer Beliebtheit erfreuen. Es ist ein wahrer Fundus an einfachen und abwandelbaren Schnittmustern und bezaubernden Kleinigkeiten fürs Kleinvolk.

Als letztes entstand aus dem Buch eine ganz einfache Hose fürs kleine Fräulein:




Der Sternenjeans ist ebenfalls ein Mitbringsel aus dem letzten Urlaub, ganz weich und nicht zu dick- und damit perfekt für Fräuleinhosen. Zum Glück ist sie noch nicht zu anspruchsvoll, da reichen je eine Hosentasche links und rechts.

Ansonsten betreibe ich grad Abbau des Mount Zuschnitt (der eine hinter und der andere neben der Nähmaschine), was ich da schon an Nähleichen gefunden habe. Tsstsstss!!! Die (fertigen) Teile gibts dann in den nächsten Tagen zu sehn...

Mittwoch, 8. August 2012

Neue (Fahrt)Wege...

...erfordern neue Mittel!

Na das wird jetzt wohl nicht der Satz des Jahres. Aber das kleine Fräulein ist seit nunmehr einer Woche Kindergartenkind. Selbiger liegt in einem nicht-ganz-Lauf-Abstand von *hust* 13 km. Wieviel Zeit wir dann jetzt im Auto verbringen kann sich jeder vorstellen. (ABER: Das ist mit Sicherheit der tollste Kindergarten den wir uns für unser Kind vorstellen könnten. Umgeben von Wald und Feldern. Mit der grandiosesten Erzieherin aller Zeiten. Und das kleine Fräulein ist sowas verliebt in beides, den Kindergarten und die Erzieherin!!!)

Dennoch verbringen wir einen nicht unerheblichen Teil des Tages im Auto. Und das kleine Fräulein stellte rasch fest, das der Gurt vom Sitz eine recht blöde Sache ist, weil er so am Hals reibt. Und sie folglich lieber ohne Gurt fahren möchte. Geht aber nicht sagt Muttern (a.k.a. Supermom) und näht schnell eine Lösung.



Diese wahnsinnig super aussehenden Gurt- oder besser Halsschoner. Nach diesem Tutorial. Sowas von easy peasy, ich hatte vier Stück in einer halben Stunde fertig. Übrigens ist der/das ganze Blog eine wahre Fundgrube an Ideen, klickt euch mal durch, wenn ihr so zwei, drei Stunden oder mehr über habt ;)

Das kleine Fräulein liebt ihren Halsschmeichler. Ich kann euch nur empfehlen sowas für eure Kids (oder euch) selber zu nähen, mit der Innenschicht aus Fleece ist das super angenehm. Und es muss auch nix festgebügelt werden. Da bin ich ja so gut wie Totalverweigerer.

Dienstag, 7. August 2012

Eine Eulen-Hose...


...ist gestern entstanden. Diesmal mit Knieschonern, damit die Hose eine Weile mitwachsen kann oder vielmehr ein Chance hat mitzuwachsen ;) 
Immerhin ist das kleine Fräulein jetzt eine Große und geht mit Freude in den Kindergarten. Da wird auf nix Rücksicht genommen, schon gar nicht auf Klamotten....


Die zum blasslila Cordstoff passenden Bündchen in senffarben sind extra im Urlaub gekauft worden, in meinen Vorräten hat sich nichts passendes gefunden... Schnitt ist wieder die Minikrea Lieblings-Hose, eine liegt noch zugeschnitten da. Hinter der Nähmaschine auf dem Mount Zuschnitt ;)

Übrigens: angezogen sieht die Hose dann so aus:

Sonntag, 29. Juli 2012

Sonntags im Garten...

...die tollsten und leckersten Kürbisse (weiß) und Zucchini (gelb) geerntet...


...herrliche Blumen geschnitten, für ein bißchen Sonne im Haus....


...die ersten Pfläumchen gepflückt (die wir dieses Jahr auf keinen Fall den Wespen überlassen!!!)...


...und eine Menge Mückenstiche abbekommen...

Nun schnell Abendessen, danach warten noch Hosen fürs kleine Fräulein an der Nähmaschine :)

Montag, 23. Juli 2012

Manchmal dauerts eben...

....länger! Die Hose sollte schon vor einer Woche fertig sein, immerhin liegen noch ein paar herum. Aber wie es nunmal so ist, es läuft eben immer anders als geplant (nennen wir es Leben!). Nun muss ich aber noch schnell ein paar nachlegen, immerhin steht der Kindergartenstart vom kleinen Fräulein kurz bevor und Wechselsachen sollten dann reichlich vorhanden sein. Ich fürchte nämlich, dann brauchen wir ein paar mehr zum wechseln....




Schnitt ist die Minikrea-Posebuks in 92/98, der Schnitt fällt aber sehr groß und lang aus. Daher hab ich sie ein bissel gekürzt (obwohl das Kind ja eingentlich schon 104 trägt) und der Bequemlichkeit wegen einen Bündchen dran genäht :)