Dienstag, 19. September 2017

Für die Nerven: Täschlein nähen...

Nachdem der Tag höchst unerfreulich mit einem nicht anspringenden Auto begann und ich die ersten produktiven Stunden des Arbeitstages mit dem Warten auf den Abschleppdienst sowie Warten in der Werkstatt verbrachte*, musste ich danach dringend etwas für die Beruhigung meiner Nerven machen.
Dann nähe ich gern Kleinigkeiten, die auch immer mal wieder als Geschenk weiter gegeben werden können. So ging es flott ans Werk und die ersten Schlüsseltäschlein sind schon fertig...


Leider muss ich sie nun erst mal beiseite legen und Reißverschlüsse nachbestellen, dann werde ich die Restlichen noch fertig nähen. Aber es hat funktioniert und die Nerven haben sich beruhigt.

*zum Glück "nur" die Batterie, die wurde auch gleich getauscht und so bin ich jetzt einige Euros ärmer, aber wieder mobil.

Verlinkt beim Creadienstag.